Bundesweiter Vorlesetag am 19. November

In diesem Jahr fand der bundesweite Vorlesetag unter dem Motto „Freundschaft und Zusammenhalt“ statt. Die Kinder der Klasse 1 und 2 machten es sich mit Kuscheltieren und Decken in ihrer Klasse gemütlich. Das von Suzanne Lang geschriebene Buch „Jim ist mies drauf“, aus dem Frau Determann vorlas, sorgte bei den Mädchen und Jungen für sehr viel Gesprächsstoff; kennt doch jedes Kind das Gefühl, auch mal schlechte Laune zu haben. Die Kinder der Klasse 1 und 2 entwickelten viele kreative Gute-Laune-Strategien. 😉

Die Dritt- und Viertklässler:innen besuchten am Vorlesetag die evangelisch-lutherische Kirche St. Johannis in Haren und verbanden den Vorlesetag mit einer kleiner Kirchenführung. Pastor Torben Rakowski nahm sich viel Zeit, um mit den Kindern über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen der katholischen und evangelischen Kirche zu sprechen und die vielen Fragen zu beantworten. Anschließend las er den Mädchen und Jungen die Geschichte „Du bist einmalig“ von Max Lucado vor. Eine Powerpoint-Präsentation mit den Bildern aus dem Buch erwies sich als zusätzliche Bereicherung. Die Botschaft, dass jeder von uns einmalig ist und in seiner Einmaligkeit einen wichtigen Platz in der Gemeinschaft einnimmt, kam bei den Kindern sofort an.