Brückenjahr in der Michaelschule Tinnen

Mehrmals im Jahr besuchen die Vorschulkinder jeweils für eine Unterrichtsstunde die Michaelschule, um unsere Schule, die Lehrerinnen und Kinder kennenzulernen. Die Einladung erfolgt über den Kindergarten. Während des Brückenjahres findet zudem ein reger Austausch zwischen den Eltern, Erzieherinnen und Lehrerinnen der Michaelschule statt. Es werden Fragen, Probleme und Unsicherheiten geklärt, damit unseren Vorschulkindern ein guter Start in den neuen Lebensabschnitt ermöglicht wird.

Ob im Schuljahr 2021/22 „Schnupperstunden“ stattfinden können, steht aufgrund der Corona-Pandemie noch nicht fest. Die Eltern werden rechtzeitig über geplante Aktionen informiert.

Allgemeine Infos zum Brückenjahr können Sie dieser Seite entnehmen. Weitere Infos rund um die Michaelschule sind auf dieser Website u.a. unter Von A bis Z zu finden.

Tipps zur Vorbereitung auf die Schulzeit

Eine gute Vorbereitung erleichtert Ihrem Kind den Schritt in den neuen Lebensabschnitt. Viele Anregungen und Tipps zur Vorbereitung auf die Schulzeit, die Ihnen gleichzeitig auch Orientierung im Hinblick auf die Frage der „Schulreife“ Ihres Kindes geben können, finden Sie hier.

Infos zur Schulpflicht

Die Schulpflicht beginnt in dem Schuljahr, in dem ein Kind das sechste Lebensjahr bis zum 30. September vollendet.

Für Kinder, die zwischen dem 1. Juli und dem 30. September das sechste Lebensjahr vollenden, können die Erziehungsberechtigten entscheiden, den Schulbesuch um ein Jahr hinauszuschieben. Bei der Anmeldung – spätestens jedoch bis zum 1. Mai – ist der Schule mit einem formlosen Schreiben beider sorgeberechtigter Elternteile mitzuteilen, dass der Schulbesuch des Kindes um ein Jahr verschoben werden soll. Steht das Sorgerecht nur einem Elternteil zu, so genügt die Erklärung dieses Elternteils.

Die Möglichkeit der Einschulung von „Kann“-Kindern, die erst nach dem 30. September sechs Jahre alt werden, bleibt erhalten.

Infos zur Einschulungsfeier am 4. September 2021

Aufgrund der Corona-Epidemie steht derzeit noch nicht verbindlich fest, in welcher Form die Einschulungsfeier im Schuljahr 2021/22 gestaltet werden darf. Voraussichtlich tritt am 25. August die neue Corona-Verordnung in Kraft, die mehr Aufschluss bieten wird. Die Eltern werden einige Tage vor der Einschulung über den genauen Ablauf informiert werden! 

Geplant ist, den Einschulungstag am Samstag, 04.09.2021, mit einem Wortgottesdienst um 9.30 Uhr in der Kirche St. Marien in Tinnen zu beginnen. Diakon Lukas Mey wird uns liturgisch unterstützen. Die Kinder nehmen ihre Schultüte mit in die Kirche. In diesem Jahr dürfen – Stand Juli 2021 – die Eltern mit ihren Familien zur Kirche und später zur Schule kommen! Voraussetzung für die Teilnahme an der Einschulungsfeier ist für alle Besucher ab 6 Jahren ein tagesaktueller negativer Covid-19-Test, ein Impfnachweis oder eine überstandene Covid19-Erkrankung.

Nach dem Wortgottesdienst werden die Schulneulinge und ihre Familien mit einem kleinen Programm, bei dem die Klassen 2, 3 und 4 mitwirken, auf dem Schulhof der Michaelschule begrüßt. 

Im weiteren Verlauf findet für die Erstklässler:innen der erste Unterricht statt. Auch die Kinder der Klassen 2 bis 4 werden zeitgleich unterrichtet. Es sollten sowohl die Schultasche als auch alle beschrifteten Materialien, die auf der am Elternabend ausgehändigten Liste stehen, mitgebracht werden. Außerdem ist es wichtig, dass jedes Kind ein Getränk in der Schultasche hat. Während dieser Zeit bieten die Eltern der zweiten Klasse – falls möglich – (kalte) Getränke für die wartenden Eltern und Familienmitglieder an.

Im Laufe des Vormittags werden die Erstklässlerinnen und Erstklässler von Herrn Engelken fotografiert.

Der erste Schultag endet für alle Kinder der Michaelschule sowie für die Gäste voraussichtlich gegen 11.30 Uhr.